antichambrieren

Beim Lesen entdeckt. Antichambrieren.

Erst denkt man an Champanier und dann an Chambre.

Vielleicht im Zimmer Sekt trinken?

Nein, ich schaue nach in der Googlerei.

Antichambrieren bedeutet:  langes Warten vor der Tür.

Im Vorzimmer einer höhergestellten Persönlichkeit.

Sich dort dann um Gunst bemühen und sich einschmeicheln ist der Plan.

In meiner Welt kommt dieser Vorgang nicht zum Zug. Ich schmeichle mich ein in weiche Decken und phantasiere mich bei Zimmerthemperatur hinaus in die weite Welt .

Ein Sektkorken Neu-beginn knaller, kann alle Tag genossen werden.

Aufwachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.